Wenn man einen visuellen Eindruck gewinnt und will den später auf dem Foto zeigen, ist man oft enttäuscht, weil das Foto dies nicht wiedergibt.

HDR als High Dynamic Range kann da tatsächlich helfen.

Ich habe manchen stillen und farbenfrohen Moment während meiner Wanderungen gesehen, den ich mit HDR mit meinem inneren Erleben abgleichen und ausdrücken konnte.

Das klappt also wirklich.

Das erste Foto zeigt ein grünlich schimmerndes sonniges Gold. Es war genauso goldig und schön wie mit HDR auf dem Foto zu sehen:

P1020157_HDR

Das zweite Foto zeigt eine Lichtsituation, die ich nie wieder so sah:

P1020220_HDR

Das dritte Foto zeigt ein Naturgemälde schönster Pracht:

P1020554_HDR
Das sind einige der stillen Momente, die ich mit der Kamera festhalten konnte.

Denn es war nie direkt vor mir zu sehen sondern immer mindestens 20 Meter entfernt und nur die Bridgekamera gab mir die Möglichkeit, diese Szene im wahrsten Sinne des Wortes in einen Rahmen zu bringen.

Und nur mit HDR gelang es mir, meinen innerlich gespeicherten Eindruck dann im Foto so zum Ausdruck zu bringen.

Echt Amateur, echt Liebe zum Thema…