Monochrome Kompaktkameras sind heute im Handy oder die ganze Geschichte von Leica und Huawei

Er war noch mal da 2021: “ Schließlich ist das P50 Pro als einziges mit dem 40-MP-Monochrom-Sensor ausgestattet, der sein Debüt in der ersten Dual-Cam des Huawei P9 (Testbericht) feierte und die Kontrastwerte verbessern oder zur Schwarz-Weiß-Fotografie einladen soll.“

Es ist eben Krieg auf der Welt und das spiegelt sich auch im Wer mit Wem…

Nun ist der monochrome Sensor schon wieder Geschichte aber als Retrohandy noch jahrelang nutzbar.

monochromer sensor im huawei p20

Es ist eine Geschichte, die gut 5 Jahre dauerte. Das war die Ära mit monochromen Sensoren in Smartphones von Leica mit Huawei und ein paar anderen Herstellern.

Die Fotos damit sind auch heute noch ganz wunderbar. Es sind aber immer nur jpgs, da man damit keine RAW Dateien abspeichern konnte. Das tut ihrer fotografischen Qualität keinen Abbruch und erhöht sogar noch ihre Einzigartigkeit.

monochromer sensor im handy

Ich hätte mir mehr davon gewünscht.

Aber wir sind ja nicht bei wünsch dir was und ein Preis von über 1000 Euro für das Huawei P50 Pro ist ungefähr 500 Euro zu hoch…

Da greife man lieber zu einem gebrauchten Gerät, wenn es nur ums Fotografieren geht und nicht ums Telefonieren.

 

Ein Gedanke zu „Monochrome Kompaktkameras sind heute im Handy oder die ganze Geschichte von Leica und Huawei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert