Nach Leica – Die Fuji X100 und die Sony A7c als Meilensteine in der digitalen Fotografie

Nun kam vor ein paar Tagen heraus, daß bis zur Hälfte aller Bewertungen bei neuen Kameras auf amazon gefälscht sind, echte Fake News.

Das ist aber nicht alles. 2020 sollen die Tester der Lumix S5 die Geräte nach dem Test als Geschenk bekommen haben laut Foto Schuhmacher. Weiterlesen „Nach Leica – Die Fuji X100 und die Sony A7c als Meilensteine in der digitalen Fotografie“

SILKYPIX Developer Studio 11 Pro ohne Test in der Praxis

Silkypix gab es früher bei Panasonic Digitalkameras als Bildbearbeitungsprogramm auf CD dabei. Es gab auch eine Ausgabe für Ricoh und diverse andere Hersteller.

Silkypix war immer zuverlässig und übertrug quasi das analoge Entwicklungsdenken in die digitale Bildbearbeitung. Weiterlesen „SILKYPIX Developer Studio 11 Pro ohne Test in der Praxis“

Am Liebsten

Einfach gut fotografieren und dabei die Lieblingskameras nutzen – was will man mehr?

 

Dabei mache ich damit keine besseren Bilder, aber der Prozess der Entstehung der Fotos von der Haptik über den Sucherblick bis zum Foto ist für mich mit diesen Geräten irgendwie am Schönsten.

Der Flow zum Foto ist entscheidend für die Auswahl der optischen Geräte.

Beim Smartphone gibt es keinen Flow.

Und die hier gezeigten Kameras waren in den letzten Jahren meine Lieblinge, wenn es nur um mich und meine Vorlieben geht.

Je nach fotografischer Situation sind andere Geräte optimaler.

So hat jeder seine Auswahl und seinen Weg.

Vom Frust zur Inspiration – Panasonic und ich als Pioniere unterwegs


In meine Lebenszeit fällt der Übergang von der analogen zur digitalen Fotografie, besser der Übergang von der filmbasierten zur sensorbasierten Fotografie.

Die Kameras, die für mich dabei die größten Herausforderungen beinhalteten, waren beide von Panasonic wie ich rückblickend feststellen kann. Weiterlesen „Vom Frust zur Inspiration – Panasonic und ich als Pioniere unterwegs“

Alleinstellungsmerkmale von Digitalkameras mit Sucher links

Wer noch auf bewährte Art klassisch fotografieren will, der stößt meistens auf digitale Sucherkameras im „Ziegelformat.“

Diese haben alle den Sucher links oben im Kameragehäuse und jeder Sucher hat eine spezielle Besonderheit.

Es gab fünf Unternehmen, die in den letzten zehn Jahren Kameras in diesem Design produziert haben. Das sind Leica, Fuji, Panasonic Lumix, Sony und Olympus (mit nur einem Modell).

Es ist ein kleiner und feiner Markt im Bereich der Sucher mit Alleinstellungsmerkmalen. Weiterlesen „Alleinstellungsmerkmale von Digitalkameras mit Sucher links“

Das doppelte Lottchen – Honor 10 und Panasonic Lumix TZ 71 in der Fotografie und ein bißchen Apple

Draussen fotografieren ist im Herbst bei grellem Licht gemischt mit Schatten eine echte Herausforderung. Deshalb wollte ich pure Fotos vom Smartphone und von einer Solokamera im Bildervergleich. Weiterlesen „Das doppelte Lottchen – Honor 10 und Panasonic Lumix TZ 71 in der Fotografie und ein bißchen Apple“

Magic Moments mit SLR Magic in Remscheid

Steve Huff ist ein bekannter Fototester. Er schreibt Fotos mit der SLR Magic Toy Lens 25mm F1.4 an MFT sehen so aus wie bei Leica mit dem Noctilux F1.0. Er muß es wissen.

Und so war ich neugierig wie das Objektiv (die Linse/the Lens) auf Remscheid zur Vorweihnachtszeit bei eisigen Temperaturen blickt.

Inspiriert von dem Besuch der Edouard Manet Ausstellung in Wuppertal malte ich zunächst im Sinne eines abstrakten Impressionismus mit Licht und Linse, wie hier an diesem Foto zu sehen ist

Foto Mahlke – Impressionen 1

Um den Gesamteindruck des Lichtes auf der Alleestraße und das Strahlen der Herrenhuther Sterne mehr zur Geltung zu bringen, konkretisierte ich dann die Schärfe etwas mehr:

Foto Mahlke – Impressionen 2

Dies alles verdichtete ich dann zu dem Moment an dem die konkreten Formen schon mehr das Foto bestimmen aber die Lichtwirkung insgesamt noch dominiert:

Foto Mahlke – Impressionen 3

Und dann kam dieses kleine Kind in rot dahergelaufen und ermöglichte ein Foto mit einem riesigen roten Farbtupfer, der ebenso an Rotkäppchen erinnern könnte. Mir kommt es vor wie gemalt mit einem großen roten Klecks. Es ist aber zugleich so konkret, daß man sehen kann, wie stark der Wind war, der dem Kind die Kapuze von hinten nach oben wehte:

Foto Mahlke – Impressionen 4

Das ist zugleich der Übergang in das konkrete Malen mit Licht. Eine schick gekleidete Schaufensterpuppe zeigt dem Wetter wie attraktiv Gestalt und Farbe sein können. Die Personen in Winderkleidung im Spiegel weisen auf das Umfeld hin:

Foto Mahlke – Impressionen 5

Dann sehen wir den Mann am Horizont klar und scharf abgegrenzt vom Umfeld mit seiner zunehmenden Unschärfe:

Foto Mahlke – Impressionen 6

Und zuletzt das Spiel mit dem Deichmann. Das Schuhhaus Deichmann spiegelt sich in gegenüber liegenden Schaufenstern und dort geht ein Mann vorbei. Dieser Mann vor Deichmann ist der Deichmann im Spiegel.

Foto Mahlke – Impressionen 7

Und so ist es möglich mit einer Lumix oder Olympus Fotos zu schießen, die eine besondere Magie ausstrahlen und wie in diesem Fall sogar die schöne Lichtwirkung der Dämmerung mit den Herrenhuther Sternen wiedergeben. Dafür brauchte es keine blaue Stunde sondern nur die richtige Sekunde.